<%= presseMitteilung %>06.05.2015

Berliner Wasser erfrischt Kultur-Karnevalisten

Wasserbetriebe zum 13. Mal Partner von Berlins größtem Straßenfest

Die Berliner Wasserbetriebe sind 2015 zum 13. Mal Partner von Berlins originellstem, buntestem und fröhlichstem Straßenfest. „Der Karneval der Kulturen ist wie Berlin – vielfarbig, mal grell, mal dezent, immer speziell. Ein Fest für die ganze Stadt und für alle Berliner, egal woher sie kommen. Wir sind auch in diesem Jahr gern wieder dabei“, sagt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe, die neben Wasserbars und Drinkmen an der Strecke erneut die Wasserversorgung der Musiker, Sänger und Tänzer des Umzugs am 24. Mai 2015 übernehmen.

„Ich freue mich sehr, dass die Berliner Wasserbetriebe als ‚Berliner Partner des Karnevals der Kulturen‘ und bedeutendes Berliner Unternehmen Verantwortung für dieses wichtige und schöne Ereignis übernommen haben. Es zeigt, dass die Veranstaltung von einer breiten Basis von künstlerischen Akteuren und Unterstützern aus der Berliner Wirtschaft getragen und zukunftsfähig gemacht wird“, betont Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen.

Beim Karneval der Kulturen gibt es viele Gründe, viel zu trinken – am besten Wasser. Das Karnevalswochenende ist meist heiß und sonnig. Publikum und Akteure sind vom vielen Tanzen, Singen und Anfeuern durstig. Da heißt es: Akkord-Zapfen. Die Berliner Wasserbetriebe sind mit vier Wasserbars und mehreren Drinkmen entlang der Umzugsstrecke zwischen Hasenheide und Gneisenaustraße in Kreuzberg präsent, um beim Publikum für Erfrischung zu sorgen – kostenlos selbstverständlich.

Damit auch die Karnevalisten auf den Umzugswagen nicht schon zu Beginn auf dem Trockenen sitzen, richten die Wasserbetriebe im Aufstellungsbereich drei Wasserabfüllstationen ein, an denen fleißige Helfer und die Gruppen sich Trinkwasser abfüllen. Außerdem versorgen die Wasserbetriebe auch die Unfallhilfe, den Medienstandort und die Funkzentrale an diesem Tag mit frischem Trinkwasser.