Pressemitteilung vom 18.10.2002

Neue Führungsstruktur in der Berlinwasser Gruppe

Personenidentische Vorstände für Wasserbetriebe und Holding

Der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe hat gestern abend der neuen Führungsstruktur für die Berlinwasser Gruppe zugestimmt. Sie wurde von den Gesellschaftern Land Berlin, RWE und Vivendi gemeinsam erarbeitet und sieht u.a. die einheitliche Leitung von Wasserbetrieben und Berlinwasser Holding AG (BWH AG) durch Bildung personenidentischer Vorstände vor. Neben der Zustimmung des Aufsichtsrates der Wasserbetriebe ist auch die des BWH-Aufsichtsrates erforderlich. Dieser tagt am 28. Oktober 2002.
(Anmerkung der Redaktion: Die Zustimmung zur neuen Führungsstruktur ist erfolgt.  28.10.2002)

Der Vorstand der Berliner Wasserbetriebe wird auch künftig von Jörg Simon geführt. Im Holding-Vorstand soll Simon für die Beteiligungen zuständig sein. Frank Bruckmann bleibt Finanzvorstand der Wasserbetriebe und ist für den Vorstandsvorsitz der BWH AG nominiert. Technik-Vorstand Ludwig Pawlowski soll diesen Bereich künftig auch in der Holding verantworten. Neues Vorstandsmitglied der Wasserbetriebe wird der Personalvorstand der BWH, Norbert Schmidt, der dieses Ressort künftig in beiden Gesellschaften vertritt.

"Die Führungsstruktur", so erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende, Wirtschaftssenator Harald Wolf, "wurde im Interesse effizienterer Arbeit gestrafft. So können die Synergien innerhalb des Berlinwasser Konzerns besser erschlossen werden."

Folgen Sie uns

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/2018_2123.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.