Pressemitteilung vom 16.09.2004

Personelle Veränderungen im Aufsichtsrat und Vorstand

Senator Wolf leitet oberste Gremien von Wasserbetrieben und Holding

Die Anteilseigner der Berlinwasser-Gruppe haben mehrere Veränderungen in der Besetzung der Aufsichtsräte der Berlinwasser Holding AG und der Berliner Wasserbetriebe vorgenommen. Die Aufsichtsgremien beider Gesellschaften werden künftig unter dem einheitlichen Vorsitz von Harald Wolf, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen geführt, der seit 2002 bereits Vorsitzen­der des Aufsichtsrates der Wasserbetriebe und Aufsichtsratsmitglied der Holding war.

Neue Mitglieder in den Aufsichtsräten beider Gesellschaften sind Dr. Birgit Roos und Monika Kuban. Dr. Roos, gegenwärtig Leiterin des Marktbereichs Wirtschaftsförderung bei der NRW Bank in Düsseldorf, ist ab Oktober zum Vorstand der Landesbank Berlin bestellt. Monika Kuban wirkt als stellvertretende Hauptgeschäftsführerin und Finanzdezernentin des Deutschen Städtetages. Neu im Aufsichtsrat der Berlinwasser Holding AG ist zudem Dr. Hans-Jürgen Ahlbrecht, Geschäftsführer der DaimlerChrysler Immobilien GmbH, Berlin.

Aus dem Aufsichtsrat der Berlinwasser Holding AG schieden der bisherige Vorsitzende, der Luzerner Wirtschaftsberater Prof. Dr. Rolf-Dieter Leister, und der Osteuropabeauftragte des Berliner Senats, Wolfram O. Martinsen, und Prof. Dr. Horst M. Teltschik, Vizepräsident von Boeing Gemany, aus. Den Aufsichtsrat der Wasserbetriebe verlassen Norbert Pawlowski, bisher Vorstand der Landesbank Berlin, und Dr. Frank Straube, Direktor am Institut für Logistik der Universität St. Gallen und ab Oktober Professor an der TU Berlin.

Dank an Ludwig Pawlowski, der aus dem Vorstand ausscheidet

Nach zehnjähriger Tätigkeit als technischer Vorstand bei den Berliner Wasserbetrieben und 28-jähriger Betriebszugehörigkeit wird Ludwig Pawlowski im beiderseitigen Einver­nehmen zum 1. Juli 2005 aus dem Vorstand ausscheiden.

Der Aufsichtsratsvorsitzende, Senator Harald Wolf würdigt die Leistung von Herrn Pawlowski: "Ludwig Pawlowski hat als technischer Vorstand die erfolgreiche Umwand­lung der Berliner Wasserbetriebe von einem ehemaligen Eigenbetrieb des Landes in eine Anstalt öffentlichen Rechts maßgeblich mitgestaltet und die Berliner Wasserbe­triebe auch in ihrer späteren Ent­wicklung entscheidend geprägt. Als international aner­kannter Fachmann hat er an zentraler Stelle zum Ruf der Berliner Wasserbetriebe als Technologieführer im Bereich Wasserversor­gung und Abwasserbehandlung beigetra­gen. Dafür danke ich ihm und wünsche ihm für die Zukunft viel Erfolg."

Das Land Berlin wird als Hauptgesellschafter einen Nachfolger nominieren.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/2018_2147.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.