Informationen zur Sammelanlage

Für Ihr Abwasser übernehmen wir die Verantwortung. Für Ihre Sammelanlage sind Sie verantwortlich – egal, ob Sie Eigentümer, Mieter oder Pächter sind.

Nachweispflicht

 Als Eigentümer, Mieter oder Pächter müssen Sie nachweisen,

  • dass die von Ihnen genutzte Sammelgrube dauerhaft dicht ist (Das prüft ein Sachverständiger in Ihrem Auftrag) und
  • dass Sie Ihr Abwasser von einem durch uns lizensierten Fuhrunternehmen abholen lassen. Der Beleg dafür muss die Menge des abgefahrenen Abwassers und das Abfuhrdatum enthalten.

Sanierungspflicht

Hat Ihre Anlage die Prüfung durch den Sachverständigen nicht bestanden, sind Sie für die Sanierung verantwortlich. Bitte beachten Sie dabei die Unterschiede zwischen Sanierungen inner- und außerhalb von Wasserschutzgebieten. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Entleerungspflicht

Wenn Ihre Grube voll ist, beauftragen Sie bitte ein von uns lizensiertes Fuhrunternehmen mit der Entleerung. Eine Liste der Unternehmen finden Sie hier.

Ein Abwasser – zwei Rechnungen

Das Fuhrunternehmen stellt Ihnen seine Leistungen direkt in Rechnung. Die zweite Rechnung – sie ist für die Abwasserbehandlung im Klärwerk – erhalten Sie von uns.
Hier gilt: Die berechnete Abwassermenge entspricht Ihrer Trinkwassermenge. Ihr nachweislich für den Garten benutztes Wasser ziehen wir ab.
  

icon_kontakt.gifKontakt

Grubenabfuhr
Berliner Wasserbetriebe
10864 Berlin

Tel.: 0800.292 9662 (kostenfrei)

Verwandte Themen

Pump- und Klärwerke

Welche Reinigungsstufen muss Abwasser durchlaufen, bevor es am Ende in die Gewässer eingeleitet wird?

Ihr Abwasseranschluss

Alles, was Sie für die Anmeldung Ihres Abwasseranschlusses wissen müssen, gibt es hier.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/1216.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 1216