Mit strammen Waden zehn Mal um die Welt

Pressemitteilung vom 11.11.2014
Wasserbetriebe Sieger beim Fahrradpokal der Landesunternehmen

So unterschiedlich die Berliner Landesunternehmen sind – neben dem Gesellschafter eint eines ihre Beschäftigten: stramme Waden. Mehr als 400.000 Kilometer sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Unternehmen im August und September geradelt, um für ihr Haus den 3. Berliner Betriebe-Pokal zu erstrampeln. An der immerhin fast zehnmaligen Erdumrundung – rechnerisch, tatsächlich ging´s eher zur Arbeit und zurück – haben sich 715 Kolleginnen und Kollegen aus sieben Unternehmen beteiligt.

Gewonnen haben dabei die Berliner Wasserbetriebe: Mit rund 96.700 Kilometern verwiesen sie die Kollegen von BVG und Vivantes auf die Plätze 2 und 3. Da mit BSR, Investitionsbank Berlin, Gewobag und Berliner Energieagentur so unterschiedlich große Unternehmen mitgeradelt sind, wurden die gefahrenen Kilometer in Relation zur Zahl der Teilnehmer und der Beschäftigten gesetzt. Gewertet wurden die von Mitte August bis Mitte Oktober auf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit gestrampelten und in einem Fahrtenbüchlein abgerechneten Kilometer.

Den Pokal nimmt stellvertretend für die Berliner Wasserbetriebe das Gewinner-Team des Hauses entgegen: „Drei für Jens Voigt“ belegen den ersten Platz unter den Wasser-Teams. Das Team aus drei Kollegen aus der Werkstatt für Kanalkameras hat mit rund 6.700 km immerhin etwa ein Viertel einer Erdumrundung erradelt. Der Berliner Betriebe-Pokal wird in diesem Jahr zum dritten Mal vergeben.

Weitere Pressemitteilungen 2014
Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/13539_14976.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 13539