Wir lassen es sprudeln - Sie bestimmen, wo

Pressemitteilung vom 01.10.2015
Wasserbetriebe rufen zur Abstimmung über Trinkbrunnen auf

Die Berliner Wasserbetriebe stellen vier neue Trinkbrunnen in Berlin auf - und die Berlinerinnen und Berliner dürfen ab heute die Plätze dazu auswählen. Auf der Webseite www.bwb.de/brunnenrun stehen 20 Standorte in elf Bezirken zur Abstimmung, darunter der Monbijouplatz in Mitte, der Zeltinger Platz in Reinickendorf, der Helene-Weigel-Platz in Marzahn sowie der Garbatyplatz in Pankow. An den vier Orten, die die meisten Stimmen erhalten, wird im kommenden Jahr jeweils ein Trinkbrunnen aufgestellt.

Damit schließt das Unternehmen die Aktion Brunnen-Run 2015 ab. Dabei konnten Freizeitsportler ihre bei Berliner Laufveranstaltungen zurückgelegten Kilometer auf www.bwb.de/brunnenrun registrieren und spenden. Pro 10.000 Kilometer stellen die Wasserbetriebe einen Trinkbrunnen in der Stadt auf.

An dieser Aktion haben nicht nur mehr als 8.000 Menschen teilgenommen, diese sind zusammen auch 53.076 Kilometer gelaufen - macht vier Trinkbrunnen für Berlin und einen fünften für Tansania. Dort unterstützten die Berliner Wasserbetriebe in diesem Jahr erstmalig ein Projekt der Ingenieure ohne Grenzen, die Zisternen für die Wasserversorgung einer Mädchenschule bauen.

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich mehrere tausend Berlinerinnen und Berliner am Brunnen-Run für Berlin beteiligt und so für fünf neue Trinkbrunnen in der Stadt gesorgt.

Bis Ende des Jahres kann abgestimmt werden, das Ergebnis veröffentlichen die Berliner Wasserbetriebe Anfang 2016.

26 öffentliche Trinkbrunnen in drei Typen - silbern aus Aluminium, blau aus Gusseisen sowie rustikal aus Holz - stehen bereits in der Stadt - wo genau, das sehen Sie hier: www.bwb.de/trinkbrunnen.

Weitere Pressemitteilungen 2015
Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/15281_16856.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 15281