Langer Tag der StadtNatur

Wo Fledermäuse den Winter verschlafen

Wasserfledermaus

Das Wasserwerk Friedrichshagen ist aktuell das größte Fledermauswinterquartier Berlins. Seit über zehn Jahren wächst die Zahl der Winterschläfer. Möchten Sie erfahren, welche Arten sich in den Katakomben des alten Wasserwerks tummeln? Dann betreten Sie den Untergrund und entdecken gemeinsam mit unserem Fledermausexperten Carsten Kallasch die winterlichen Schlafplätze der kleinen Flattertiere.

Zauberhaftes Wasser – Was Wasser alles kann

Wasserzaubereien

Wenn man den Wasserhahn aufdreht, fließt es aus der Leitung. Simpel? Gewöhnlich? Wasser löscht unseren Durst, es macht sauber und kann noch viel mehr. Und manchmal scheint es seltsame Eigenschaften zu besitzen, die dem naturwissenschaftlichen Weltbild zuwiderlaufen. Wolfgang Hahn (ehem. Physiklehrer) lässt Sie Spielerisches, Magisches und manchmal Seltsames mit dem Element Wasser erleben.

Wasser für Berlin – Führung durch das Museum im Alten Wasserwerk

Museum im Alten Wasserwerk

Fließendes Wasser ist heute in jedem Haushalt selbstverständlich. Noch vor 160 Jahren war das ganz anders. Im Museum im Wasserwerk Friedrichshagen wird die Geschichte der Wasserversorgung und Stadtentwässerung Berlins lebendig – vom Bau der ersten Wasserwerke, der Kanalisation, der Nutzung der Rieselfelder bis zu den Klärwerken und heutigen modernen Verfahrensweisen, die Natur und Umwelt entlasten. Ein besonderes Highlight: Die Vorführung einer Dampfmaschine von 1893, die jeden Technikfan begeistert.

Die Pflanzenwelt am Wasserwerk Friedrichhagen

Pflanzenwelt Wasserwerk Friedrichshagen

Kennen Sie das kleine Habichtskraut oder den Rotschwingel? Auf dem botanischen Rundgang über das Museums- und Werksgelände lernen Sie Bäume, Sträucher, Kräuter und Gräser kennen, auch solche der ursprünglichen Vegetation. Wer darüber hinaus mehr über die Pflanzenwelt des Wasserwerks erfahren möchte, kann sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr am Stand des Botanischen Vereins informieren.

Summ, summ, summ – Die Biene ist besser als ihr Ruf

Bienenwabe

Der Zehlendorfer Bienenflüsterer Benedikt Polaczek stellt sich und seinen Imkerverein vor. Berlinweit gibt es rund 850 Imker. Der Stadthonig ist aufgrund seiner Vielfältigkeit und Reinheit sehr beliebt. Straßenbäume, Friedhöfe, Parks oder Kleingärten bieten hinreichend Blüten zum Nektar sammeln. Mit Witz und Charme vermittelt Benedikt Polaczek sein ganz spezifisches Wissen z. B. über die Pflege eines Bienenvolkes und das Einsetzen einer neuen Königin.

Moore – Die Nieren unserer Landschaft

Moore Wasserwerk

Am Infostand des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei können Groß und Klein entdecken, wie Moore funktionieren. Zwei Salongespräche in der Maschinenhalle des Museums im Wasserwerk zu den Themen „Moore – alles andere als verlorenes Land“ und „Biodiversity für Kids“ bieten reichlich Informations- und Diskussionsmöglichkeiten. Außerdem lädt das Institut zu geführten Rundgängen auf dem Gelände ein.

Das Wasserspielmobil – Kinderspaß rund ums Thema Wasser

Wasserspielmobil

Kennen Sie eigentlich schon unser Wasserspielmobil? Was genau ist das und wie sieht es aus? Das Mobil ist ein lebendiger Kreislauf, ein geschlossenes System aus Rinnen, Behältern und Handpumpen, dass zum aktiven Wasserspiel anregt. Die Spielintensität bestimmen die Kinder selbst und lernen dabei den achtsamen Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser.

Der Weg des sauberen Wassers – Ein Kinderbuch

Kinderbuch

Eine Geschichte über das Berliner Wasser entlang des urbanen Wasserkreislaufs:

Anna und Paul erfahren, wie es in der Kanalisation unter den Straßen einer Stadt aussieht und wie die Reinigung des Abwassers im Klärwerk funktioniert.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/15919.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 15919