Alt-Blankenburg bekommt Schmutzwasserkanäle

Pressemitteilung vom 04.07.2013
Arbeiten abschnittsweise bis Mitte 2014, Verkehr eingeschränkt

Rund um die Kirche im Zentrum des Pankower Ortsteils Blankenburg beginnt in diesem Jahr ein Bauschwerpunkt der Berliner Wasserbetriebe. Im Rahmen der bereits 2009 begonnenen Erschließung des gesamten Ortsteils mit Schmutzwasserkanälen werden ab Ende Juli in der Straße Alt-Blankenburg ca. 1.800 m Schmutzwasser-Kanäle in Nennweiten von 25 bis 60 cm in geschlossener Bauweise errichtet. Das bedeutet, dass nur von wenigen Baugruben aus im unterirdischen Vortrieb gebaut wird, um die Beeinträchtigungen von Straßenflächen, Bäumen und durch Erdtransporte möglichst gering zu halten.

Im Vorfeld des Kanalbaus werden seit einiger Zeit in der Straße Alt-Blankenburg Trinkwasserleitungen ausgetauscht, weil sie in der Trasse der neuen Kanäle liegen. Diese Arbeiten finden in enger Abstimmung mit der Verkehrslenkung Berlin (VLB) in fünf Abschnitten statt. Nachdem die VLB die Genehmigung für die erforderlichen Umleitungen und Ampelverlegungen erteilt hat, ist der Baubeginn für die neue Schmutzwasserkanalisation für den 29. Juli geplant. Die Arbeiten in diesem Bereich, für die die Berliner Wasserbetriebe fast 4 Mio. € investieren, sollen rund ein Jahr dauern und bis zum Sommer 2014 abgeschlossen sein.
Für die Arbeiten in der Straße Alt-Blankenburg wird es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen. Es wird jedoch jederzeit der Verkehr in beide Fahrtrichtungen möglich sein.

Im Zuge der Arbeiten in Alt-Blankenburg werden auch das provisorische Abwasserpumpwerk Georgenstraße zurückgebaut und ca. 1.000 m einer nicht mehr benötigten, 23 cm starken Abwasserdruckleitung zugeschlämmt.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/16882_10861.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 16882