Berlin und Amsterdam machen gemeinsame Sache

Pressemitteilung vom 03.11.2017
Wasserbetriebe und Amsterdam Waternet beschließen Kooperation

Die Berliner Wasserbetriebe und der Amsterdamer Wasserversorger Waternet wollen auf den Gebieten Regenwasserbewirtschaftung, Spurenstoffentfernung und Forschungsförderung künftig enger zusammenarbeiten. Dies haben beide Unternehmen am Rande der Amsterdam International Water Week bekannt gegeben.

Wer A wie Amsterdam sagt, sagt demnächst auch B wie Berlin, zumindest in der Wasserwirtschaft: Die Unternehmen beider Städte arbeiten künftig zusammen, um gemeinsame Themen wie die Regenwasserbewirtschaftung, die Entfernung sogenannter Spurenstoffe wie Pflanzenschutzmittel oder Medikamentenrückstände aus dem Wasserkreislauf, die Gewinnung von Energie aus Klärschlamm und europäische Forschungsförderung zu bearbeiten. Damit tun sich zwei Branchenführer zusammen: Beide Unternehmen sind als integrierte Wasserver- und Abwasserentsorger die jeweils größten ihres Landes.

"Europaweit steht die Wasserwirtschaft wenn nicht vor den gleichen dann doch vor ähnlichen Herausforderungen", sagt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe. "Da liegt es nahe, Know-How zu bündeln und die wichtigen Themen gemeinsam zu bearbeiten." Als Beispiel nennt Simon, der auch Vize-Präsident Wasser des Bundesverbandes der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft ist, die Herausforderungen einer stadtverträglichen Regenwasserbewirtschaftung. So könne Berlin beim Aufbau der Regenwasseragentur von den Erfahrungen mit dem Amsterdamer Modell "Rainproof" profitieren. Umgekehrt sei Waternet an den Erfahrungen interessiert, die die Forschungsabteilung der Wasserbetriebe im Bereich Spurenstoffe gesammelt hat.

Auf der Amsterdam International Water Week, die heute zu Ende geht, haben beide Unternehmen eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Arbeit unterzeichnet. Diese soll in den kommenden Monaten durch regelmäßige Workshops und Treffen mit Inhalt gefüllt werden.

Berliner Wasserbetriebe

Die Berliner Wasserbetriebe und ihre 4.355 Mitarbeiter liefern jährlich aus neun Wasserwerken rund 210 Millionen Kubikmeter bestes Trinkwasser und reinigen in ihren sechs Klärwerken ca. 245 Millionen Kubikmeter Abwasser. Dazwischen liegen fast 19.000 Kilometer lange Rohr- und Kanalnetze. Damit ist das Unternehmen Deutschlands Branchenprimus, der auf mehr als 160 Jahre Tradition zurückblickt.

Waternet

Waternet ist der einzige integrierte Wasserver- und entsorger der Niederlande. Das Unternehmen liefert 90 Millionen Kubikmeter Trinkwasser im Jahr aus zwei Werken und reinigt 125 Millionen Kubikmeter Abwasser in zwölf Klärwerken. Die 1.750 Beschäftigten sind außerdem für die Bewässerung von Grünflächen und die Deiche zuständig, die die 1.3 Millionen Bewohner des Großraums Amsterdam schützen.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/16915_20499.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 16915