Wasserbetriebe helfen Arche-Kindern

Pressemitteilung vom 10.12.2013
Wasserspender für alle fünf Berliner Häuser des Sozialprojekts

An allen fünf Berliner Standorten des Kinderhilfsprojektes „Die Arche“ haben die Berliner Wasserbetriebe Trinkwasserspender installiert. Damit stehen in den Einrichtungen in Friedrichshain, Reinickendorf, Wedding sowie an zwei Standorten in Hellersdorf allen Kindern und Jugendlichen in den nächsten drei Jahren jederzeit frische und gesunde Getränke zur Verfügung.

Frank Bruckmann, Finanzvorstand der Berliner Wasserbetriebe: „Das Engagement der Archefinden wir großartig. Kindern und Jugendlichen aus sozial schwächeren Verhältnissenbietet die Arche einen Anlaufpunkt und sinnvolle Freizeitmöglichkeiten. Gern unterstützen wir diesen Einsatz mit unseren Trinkwasserspendern.“

Und Bernd Siggelkow, Gründer des Arche-Projekts, sagt: „Es ist toll, dass unsere Kinder ihren Durst auf Knopfdruck stillen können. Gesundes Trinkwasser ist immer noch der beste Durstlöscher und durch die einfache Bedienung der Spender klappt das kinderleicht.“

Auch die Obdachlosen-Arztpraxis von Jenny de la Torre unterstützen die Wasserbetriebebereits seit Jahren mit einem solchen Wasserspender. Von den Vorteilen dieser Geräte – Kostenersparnis gegenüber Flaschenwasser, ökologisch durch Transport-Wegfall und Frische durch direkte Anbindung an die Wasserleitung – sind inzwischen mehr als 1.400 Berliner Betriebe und Institutionen überzeugt.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/16924_12472.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 16924