Brunnen-Runner spenden 38.995 Kilometer

Pressemitteilung vom 01.07.2015
Projekt der Ingenieure ohne Grenzen in Tansania gesichert

Insgesamt 38.995 Lauf-Kilometer haben die Teilnehmer der Berliner Wasserbetriebe TEAMStaffel für weitere neue Trinkbrunnen gespendet, die 2016 gebaut werden. Davon kommen 10.000 dieser Kilometer dem Verein Ingenieure ohne Grenzen zugute, der damit die Wasserversorgung einer Mädchenschule im ostafrikanischen Tansania fertigstellt. Viele der mehr als 27.400 Teilnehmer des größten Berliner Firmenlaufs, der vom 24. bis 27. Juni im Tiergarten stattfand, waren der Initiative „Brunnen-Run“ der Wasserbetriebe gefolgt.

Diese Initiative geht 2015 bereits in ihr zweites Jahr. Ihr Prinzip ist einfach: Berliner Sportlerinnen und Sportler registrieren sich auf www.bwb.de/brunnenrun und spenden ihre Laufkilometer für Trinkbrunnen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Kilometer bei einer der mehr als 80 offiziellen Laufveranstaltungen Berlins erreicht wurden. Pro 10.000 Kilometer schenken die Berliner Wasserbetriebe einen Trinkbrunnen – insgesamt fünf pro Jahr.

Zum Ende der Laufsaison können alle Berliner dann abstimmen und aus einer Liste von rund 20 möglichen Standorten, an denen im Folgejahr Brunnen aufgestellt werden sollen, ihre Favoriten wählen. „Beim Brunnen-Run ziehen wir mit den Läuferinnen und Läufern in Berlin an einem Strang: Sie spenden die Kilometer – wir die Trinkbrunnen“, sagt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe. Und Janina Lukas von Ingenieure ohne Grenzen strahlt: „Wir sind vom Riesenerfolg bei der TEAM-Staffel begeistert.“

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern Bildmaterial zur Verfügung.

 

Weitere Informationen:

Zur Laufaktion: www.bwb.de/brunnenrun

Zu den Trinkbrunnen: www.bwb.de/trinkbrunnen

Zum Projekt in Tansania: www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Projekte/TZA-IOG21

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/16933_16376.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 16933