Geklärt! Wasserbetriebe geben Buch zu 125 Jahren Stadtentwässerung heraus

Pressemitteilung vom 04.04.2003

Vor 125 Jahren ließen Rudolf Virchow und James Hobrecht mit dem Bau der Kanalisation die im Wortsinne berüchtigten Gossen von den Berliner Straßen verbannen. Damit verschwand die Pestilenz, die Krankenzahlen und die Sterblichkeit sanken.

Die Berliner Wasserbetriebe haben aus diesem Anlass gemeinsam mit dem Berliner Verlag Bauwesen zum 125jährigen Jubiläum der Berliner Stadtentwässerung das Buch "Geklärt!" herausgegeben. Es dokumentiert in bislang einzigartiger Form die Geschichte dieses Technologiezweiges und beschreibt auch ein bislang wenig bekanntes Kapitel der Historie Berlins sowie der zahlreichen Gemeinden, die 1920 in den heutigen Stadtgrenzen aufgingen. Wie findige Dorfkämmerer um Durchleitungsrechte feilschten, wie Gemeindevorsteher und Bürgermeister in unmittelbarer Nachbarschaft einen Wettbewerb der Technologien austrugen und wie sich letztlich die Einsicht durchsetzte, dass es gemeinsam besser geht.

Hat Berlin sein Abwasserproblem geklärt? Ja, erfährt man im Buch, weil in Berlin auf manchen Gebieten der Ableitung und Reinigung von Abwasser der Stand der Technik (mit-)bestimmt wurde und wird. Nein, weil innovative Verfahren in der Abwasserreinigung und im Bau und Betrieb von Anlagen ständige Verbesserungen ermöglichen. Vieles davon ging und geht von Berlin aus. Für die Wasserbetriebe stehen James Hobrecht vor 125 Jahren und das Kompetenzzentrum Wasser Berlin mit seinen heutigen Forschungen in ein und derselben Tradition, die sich darin ausdrückt, grundlegend Neues zu schaffen. Ob es der Bau von Kanälen oder die Bewirtschaftung von Rieselfeldern oder aber die Entwicklung neuer Technologien für eine vierte Reinigungsstufe oder aber dafür ist, erst gar nicht so viel zu reinigendes Abwasser entstehen zu lassen. Ging es anfangs um das pure Überleben durch die Verbannung von Seuchenkeimen aus der Stadt so geht es heute um langfristige Schonung von Ressourcen und damit um Zukunftssicherung - um Nachhaltigkeit.

"Geklärt" beschreibt keine abgeschlossene, museale Historie. Hobrechts Kanäle werden - dank vorausschauender Planung, soliden Baus und guter Pflege - noch lange genutzt werden können. Seine Rieselfelder könnten, optimierten Klärwerken nachgeschaltet, vor einer Renaissance stehen. Entsprechende Versuche stimmen optimistisch.

"Geklärt! 125 Jahre Berliner Stadtentwässerung" (293 Seiten, 412 Abbildungen) ist im April 2003 im Verlag Bauwesen, Berlin, erschienen, unter der ISBN-Nr. 3-345-00806-8 bestellbar und für 49,80 # im Buchhandel erhältlich.

Weitere Ältere Pressemeldungen

Folgen Sie uns

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/2018_2127.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 2018