Stadtwerke: Grünes Licht für mehr Grünstrom

Pressemitteilung vom 31.03.2017
Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe beschließt Wirtschaftsplan und ermöglicht so wirksame Investitionen in die Energiewende

Wichtige Weichen für die Entwicklung der Berliner Stadtwerke zu einem kraftvollen Akteur der Energiewende in der Hauptstadt sind gestellt. Nachdem die Novelle des Berliner Betriebe-Gesetzes wirksam geworden ist, hat der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe gestern die Geschäftsstrategie des Tochterunternehmens Berliner Stadtwerke diskutiert und deren Wirtschaftsplan beschlossen.

„Nach der Erweiterung des rechtlichen Rahmens durch das Abgeordnetenhaus und dem Senatsbeschluss zur Eigenkapitalstärkung unseres Energiewende-Start ups gibt nun auch der Aufsichtsrat grünes Licht für den weiteren Ausbau der Stadtwerke“, erklärt Ramona Pop, Aufsichtsratsvorsitzende der Berliner Wasserbetriebe und Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

„Die Stadtwerke haben bereits 35 Photovoltaik-Anlagen gebaut und verfügen über eine eigene Windkraft-Kapazität von 15 Megawatt. Jetzt steht der Weg für die weitere Entwicklung frei“, unterstreicht der Vorstandsvorsitzende der Berliner Wasserbetriebe, Jörg Simon. „Wir werden die Energiewende in Berlin vor allem mit Quartiers- und Mieterstromprojekten sowie mit Vorhaben zur Verbesserung der Energieeffizienz beflügeln.“

„Natürlich werden wir uns jetzt auch den Berlinerinnen und Berlinern vorstellen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Irmer. „berlinStrom – unser Öko-Strom – entsteht vorzugsweise auf Berliner Dächern und auf Flächen vor der Stadt. Wer ihn kauft, wird selbst Teil der Energiewende. Und spart in den meisten Fällen dabei sogar noch Geld.“

Hintergrund:

Die Berliner Stadtwerke GmbH wurde im Jahr 2014 als 100-prozentige Tochter der Berliner Wasserbetriebe gegründet. Sie investieren in den Aufbau von Solar-, Windkraft- und BHKW-Anlagen zur dezentralen Erzeugung lokalem Ökostroms. Mit der Änderung des Berliner Betriebe-Gesetzes 2017 werden die Stadtwerke nun auch in die Lage versetzt, über die selbsterzeugten Strommengen hinaus mit Ökostrom zu handeln und diesen zu vertreiben.

Die Stadtwerke sollen das Land Berlin maßgeblich bei der Umsetzung der Energiewende unterstützen. Derzeit sind rund 4.000 Berliner Haushalte Kunden der Stadtwerke. Mehr Informationen: www.berlinerstadtwerke.de

Weitere aktuelle Pressemitteilungen
Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/299_19623.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 299