Naturschutz

Wasser und biologische Vielfalt sind Grundlagen unseres Lebens. Der Schutz des einen ist ohne den Schutz des anderen nicht möglich. Die Berliner Wasserbetriebe haben sich daher zum Erhalt der biologischen Vielfalt verpflichtet.

Wir bewahren Vielfalt

Seltene Tier- und Pflanzenarten brauchen ökologisch intakte Lebensräume. Auf den Grundstücken der Berliner Wasserbetriebe finden sie den nötigen Schutz- und Rückzugsraum, um sich ungestört zu entwickeln. Bei der Pflege der Freiflächen der Wasserwerke werden neben betrieblichen Belangen zunehmend ökologische Aspekte wie Erhalt und Förderung der Bioversität berücksichtigt.

Durch die strikten Nutzungsbeschränkungen sowie Artenhilfsmaßnahmen in Grundwasserschutzgebieten, auf Wasserwerksgeländen und anderen Anlagen des Unternehmens sind bereits viele wertvolle Biotope mit einem hohen Anteil seltener bzw. gefährdeter Arten entstanden. So nutzen viele Vögel die Gebiete als Brut- und Nistplätze. Beispielsweise sind hier Eisvögel, Biber, Heidelerche, Fischotter, Kraniche, Kammmolche und Moorfrösche anzutreffen.

Nicht mehr benötigte Bauwerke in den Wasserwerken Tegel und Friedrichshagen werden als Fledermausquartiere erhalten. Im vergangenen Jahr überwinterten hier mehr als 3.000 Fledermäuse verschiedener Arten, wie das Große Mausohr, Braune Langohr, die Fransen- und die Wasserfledermaus. Für sie wurden Einflugmöglichkeiten und Winterschlafstellen in den alten Gebäuden geschaffen.

Neben seltenen Tierarten befinden sich auch zahlreiche gefährdete Pflanzen auf den Grundstücken der Berliner Wasserbetriebe. So verleihen unter anderem die Gemeine Grasnelke, Hartmans Segge und der Steige Augentrost den Standorten teils herausragende naturschutzfachliche Bedeutung für die Stadt. Im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt wird außerdem das Grundstück der Oberflächenwasseraufbereitung Tegel umgestaltet. Im Fokus steht auch hier die aktive Schaffung von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen, um eine gezielte „Wildnisentwicklung“ zu unterstützen.

 

 

info

Bodengutachten Rieselfeld Karolinenhöhe liegt vor

Die IUP Ingenieure GmbH hat im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe insgesamt 104 für Rieselfelder relevante Parameter untersucht.

Klimaschutz – Natürlich nachhaltig

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/889.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.
Seite Nr. 889