Datenschutzhinweis

Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Internetseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Für uns ist es selbstverständlich, verantwortungsvoll mit Ihren personenbezogenen Daten umzugehen. Die Berliner Wasserbetriebe, eine Anstalt öffentlichen Rechts, verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen. Dies sind insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG). Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie gem. Art 13 DSGVO darüber, wie, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken wir personenbezogene Daten verarbeiten.

I Allgemeines

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

1.1. Name und Kontakt des Verantwortlichen

Berliner Wasserbetriebe AöR
Unternehmenskommunikation
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel.: 030.8644-68205
E-Mail: steffi.wuerzig@bwb.de
www.bwb.de

1.2. Name und Kontakt des Datenschutzbeauftragten

Jürgen Brockhausen
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel.: 030.8644-6171
E-Mail: datenschutz@bwb.de

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen, die von uns oder einem Dritten verfolgt werden, Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Speicherdauer

2.1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Abs. 1 DSGVO). Hierzu gehören etwa Ihr Name, Ihre Postanschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse.

2.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, soweit dies erforderlich ist zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite und unserer Inhalte, zur Abwicklung Ihres Vertragsverhältnisses zum Zwecke der Herstellung von Hausanschlüssen, der Versorgung mit Trinkwasser, der Entsorgung von Regen- und Abwasser über das Kundenportal und zu Abrechnungszwecken oder zur weiteren Leistungserbringung, zur Beantwortung von Kontaktanfragen, zur Online-Zählerstandseingabe, für den Online-Tarifrechner und zu Marketingzwecken.

2.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Nachfolgend teilen wir Ihnen gemäß Art. 13 DSGVO die Rechtsgrundlagen für die von uns vorgenommenen Datenverarbeitungen mit. Wenn die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht separat ausgewiesen ist, erfolgt die Verarbeitung zu einem oder mehrerer der nachfolgend genannten Zwecke auf Grundlage der jeweils genannten gesetzlichen Regelungen:

  • Erfüllung unserer Leistungen (insbesondere zur Vertragsabwicklung) oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgt (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO),
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO),
  • Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO),
  • oder, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 f DSGVO).

2.4. Weitergabe Ihrer Daten

Zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens und Ihres Vertrages kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten an andere verbundene Unternehmen innerhalb der Berliner Wasserbetriebe-Unternehmensgruppe oder an Dritte weiterzugeben.

Eine Weitergabe Ihrer Daten durch uns erfolgt in folgenden Fällen und auf Grundlage der jeweils genannten gesetzlichen Erlaubnis:

  • wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte oder an mit uns verbundene Unternehmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist; hiervon erfasst sind z.B. Datenübermittlungen an Zahlungsdienstleister,
  • Sie in die Übermittlung Ihrer Daten eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO),
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses eines Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); hiervon umfasst sind z.B. Datenübermittlungen im Rahmen von Forderungsabtretungen oder an Auskunfteien zum Zwecke der Bonitätsprüfung und an Marketingpartner,
  • wenn die Übermittlung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Alle verbundenen Unternehmen der Berliner Wasserbetriebe-Unternehmensgruppe und Dritte, an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben, dürfen diese Daten nur zu den oben genannten Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Daten nur nach unseren Vorgaben sowie den einschlägigen Datenschutzgesetzen zu verarbeiten.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden. Ferner sind wir vertraglich berechtigt, die Einhaltung der entsprechenden vertraglichen und gesetzlichen Regeln durch die Dienstleister zu kontrollieren. Die externen Dienstleister lassen sich den folgenden Kategorien zuordnen:

  • Dienstleister für das Hosting, die Wartung und Pflege unserer Webseite,
  • Dienstleister im Bereich der Vertragsabwicklung,
  • Dienstleister im Bereich des Kunden-Service,
  • Banken und andere Anbieter von Zahlungsdienstleistungen, auch zur Abwicklung von Zahlungen,
  • Versandanbieter für E-Mail-Newsletter [oder sonstige Postwurfsendungen],
  • Dienstleister aus dem Bereich Marketing und Webanalyse.

Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

2.5. Datenlöschung und Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie es für den jeweiligen Zweck der Verarbeitung erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Ihre für den Zweck der Vertragsabwicklung gespeicherten Daten speichern wir zwecks Erhaltung von Beweismitteln bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wo-bei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

Darüber hinaus kann eine Speicherung erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber aufgrund unionsrechtlicher Verordnungen, Gesetzes oder sonstiger Vorschriften, denen die Berliner Wasserbetriebe unterliegen, vorgesehen ist. Dies betrifft etwa die Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die sich etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben können. Die darin vorgegebenen Fristen betragen bis zu zehn Jahren.

 

II. Verarbeitung personenbezogener Daten im Einzelnen

Die Datenverarbeitung auf unserer Webseite umfasst diejenigen personenbezogenen Daten, welche zur informatorischen Nutzung unserer Website, zur Abwicklung Ihres Vertragsverhältnisses, zum Zwecke der Herstellung von Hausanschlüssen, der Versorgung mit Trinkwasser, der Entsorgung von Regen- und Abwasser über das Kundenportal und zu Abrechnungszwecken oder zur weiteren Leistungserbringung erforderlich ist, zur Beantwortung von Kontaktanfragen per E-Mail oder Kontaktformular, zur Online-Zählerstandseingabe, für den Online-Tarifrechner und Marketing benötigt werden.

1. Verarbeitung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung unserer Webseite

Wenn Sie die Website der Berliner Wasserbetriebe zu einer bloß informatorischen Nutzung aufrufen, d.h. wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser übermittelt. Hierzu gehören insbesondere

  • IP-Adresse,
  • Inhalt,
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem,
  • Sprache und Version der Browser-Software,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • anfragender Provider.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Sicherheit und Stabilität der Webseite sicherzustellen.

Diese Protokolldaten werden von den Berliner Wasserbetrieben ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver, und für nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes kurzzeitig gespeichert.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website der Berliner Wasserbetriebe ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist.

2. Datenverarbeitung zur Einrichtung eines Kundenkontos  über das Kundenportal

Wir richten für jeden Kunden, der sich über das Kundenportal auf unserer Webseite registriert, einen passwortgeschützten Zugang zu seinen bei uns gespeicherten Bestandsdaten ein. Hier können Sie Adress- und Kommunikationsdaten, Bankdaten anzeigen und ändern, Rechnungen anzeigen, detaillierte Kontenübersichten abrufen, Einzugsermächtigungen erteilen, Abschläge ändern, Ihren Zählerstand erfassen oder einen Eigentümerwechsel anzeigen.

Bei der Registrierung im Kundenportal werden die Daten aus der Eingabemaske, das heißt beispielsweise die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Registrierung, Name, Vorname, Vertragskonto, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an uns übermittelt.

Wir nutzen die im Zusammenhang mit der Eröffnung des Kundenkontos erhobenen Daten zur Abwicklung und Erfüllung der mit Ihnen geschlossenen Verträge sowie zum Angebot von Zahlungsoptionen und zur Abwicklung der Zahlung sowie etwaiger Rückerstattungen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. lit. f DSGVO (Vertragserfüllung oder berechtigtes Interesse der Bearbeitung von Anfragen) oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die im Zusammenhang mit dem Kundenkonto erhobenen und gespeicherten Daten werden spätestens gelöscht, wenn Sie Ihr Kundenkonto selbst löschen oder Sie uns mitteilen, dass das Kundenkonto gelöscht werden soll. Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch dann nicht möglich, wenn und soweit die Daten zur Vertragsabwicklung nach wie vor erforderlich sind oder soweit uns gesetzliche Vorschriften zur weitergehenden Speicherung verpflichten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf der Einwilligung können Sie per E-Mail an service@bwb.de unter Angabe Ihres Vertragskontos erteilen. Ihre personenbezogenen Daten, werden sodann gelöscht. Auch in diesem Fall ist eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten jedoch dann nicht möglich, wenn und soweit die Daten zur Vertragsabwicklung nach wie vor erforderlich sind oder soweit uns gesetzliche Vorschriften zur weitergehenden Speicherung verpflichten.

3. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme durch das Kontaktformular und per E-Mail

Die Kontaktaufnahme mit den Berliner Wasserbetrieben ist per Telefon, über das Kontaktformular auf unserer Website oder die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich.

Bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular auf der Webseite werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert, d.h. beispielsweise Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und weitere Informationen, die Sie an uns übermitteln.

Im Falle des E-Mail-Kontaktes werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert, d.h. beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Name und Vorname sowie die weiteren Informationen, die Sie an uns übermitteln.

Bei Versenden der Nachricht über das Kontaktformular oder per E-Mail werden zudem folgende Daten gespeichert: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Es erfolgt in beiden Fällen keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Anliegens verarbeitet.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO (Vertragserfüllung oder berechtigtes Interesse der Bearbeitung von Anfragen) bzw. bei Nutzung des Kontaktformulars Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Ihre Daten werden nach Bearbeitung Ihres Anliegens bzw. Ihrer Anfrage gelöscht, es sei denn eine weitere Speicherung ist zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich (z.B. Bearbeitung einer Kundenreklamation).

Sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf der Einwilligung können Sie per E-Mail an service@bwb.de erklären. Ihre personenbezogenen Daten, werden sodann gelöscht. Auch in diesem Fall ist eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten jedoch dann nicht möglich, wenn und soweit die Daten zur Vertragsabwicklung nach wie vor erforderlich sind oder soweit uns gesetzliche Vorschriften zur weitergehenden Speicherung verpflichten.

4. Datenverarbeitung bei der Übermittlung von Zählerständen

Auf der Website der Berliner Wasserbetriebe haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zählerstände online zu übermitteln. Dazu werden Ihre Zählernummer und Ihr Zählerstand an uns übermittelt. Die Daten werden anschließend in unserem System mit Ihrem Kundenkonto verknüft.

5. Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung des Online-Tarifrechners

Auf der Website der Berliner Wasserbetriebe haben Sie die Möglichkeit, die Gebühren für die Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung zu ermitteln. Hierbei werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten verarbeitet. Sie können den Online-Rechner dabei ohne Angabe Ihres Namens nutzen, um erste Kennwerte und unverbindliche Daten eines Angebots ermitteln. Die Daten speichern wir zum Zweck der Beantwortung von Kundenafragen oder Unterbreitung eines konkreten Angebots. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden bei nichtzustandekommen eines Vertragsverhältnisses gelöscht.

6. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Sie können auf unserer Seite mit Ihrer Einwilligung unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erhalten Sie kostenlose Newsletter der Berliner Wasserbetriebe über aktuelle Veranstaltungen oder wissenswerte Informationen zur Wasserversorgung oder Entwässerung im Raum Berlin.

Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter werden zum einen die Daten aus der Eingabemaske, das heißt beispielsweise Ihr Name und die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, an uns übermittelt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir im Rahmen des Versands unseres Newsletters auch Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die an Sie versendeten Newsletter-E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert  erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.

Ihre Kontaktdaten werden ausschließlich zur Versendung des Newsletters verwendet und werden darüber hinaus für keine weiteren Zwecke verarbeitet. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, das ist insbesondere der Fall, wenn Sie Ihre Einwilligung für das Abonnement des Newsletters widerrufen.

Die im Rahmen der Auswertung des Nutzerverhaltens bei Versand unseres Newsletters verarbeiteten Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

Sie können Ihre Einwilligung zum Newsletter jederzeit für die Zukunft widerrufen und den Newsletter abbestellen. Bitte klicken Sie dazu auf den entsprechenden Button "abbestellen" in unserem Newsletter.

7. Verwendung von Cookies und sonstigen Technologien

7.1. Allgemeines

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um unser Internetangebot nutzungsfreundlicher und effizienter zu gestalten. Dies erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebots).
Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedenen Arten von Cookies, sogenannte Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen und temporäre/permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum oder unbegrenzt auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Diese Speicherung hilft uns, unse-re Webseite und unsere Angebote für Sie entsprechend zu gestalten und erleichtert Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie nicht ständig wiederholen müssen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung (Ende der Session) automatisch wieder von Ihrem Endgerät gelöscht (daher auch Session-Cookies). Daneben verwenden wir auch Cookies, die auf Ihrem Endgerät verbleiben. Bei einem weiteren Besuch wird dann automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie bevorzugen. Diese temporären oder auch permanenten Cookies (Lebensdauer 1 Monat bis 10 Jahre) werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Insbesondere diese Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Webseite angezeigt bekommen.

Wir nutzen die Dienste von Werbepartnern, die dabei helfen, das Internet Angebot und die Webseite für Sie interessanter zu gestalten. Daher werden beim Besuch unserer Webseite auch Cookies von Partnerunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert. Hierbei handelt es sich um temporäre/permanente Cookies, die sich automatisch nach der vorgegebenen Zeit (Lebensdauer 1 Monat bis 10 Jahre) löschen. Diese erheben unter einer User-ID pseudonym Daten. Hierbei erfassen einige unserer Werbepartner auch über die Webseite hinaus Informationen darüber, welche Webseiten Sie zuvor besucht haben oder für welche Produkte Sie sich beispielsweise interessiert haben, um Ihnen so die Werbung anzeigen zu können, die Ihren Interessen bestmöglich entspricht.

Wenn Sie nicht möchten, dass Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie Ihre Browser-Einstellungen wie unten (unter Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen) beschrieben ändern, so dass das Setzen von Cookies generell verhindert wird. Daneben bieten Drittanbieter auch die Möglichkeit, dem Setzen Ihrer Cookies zu widersprechen und bieten dafür Opt-out Einstellungen auf ihren Webseiten an. Nähere Informationen dazu finden Sie nachfolgend in den jeweiligen Beschreibungen der Dienste.

7.2. Verwendete Cookies und sonstige Technologien

Cookies
Unsere Website nutzt Cookies für Statistik- und Marketing-Zwecken.

Web Analyse-Tool eTracker
Auf unserer Webseite werden mit Technologien der etracker GmbH (http://www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nut-zungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit den eTracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Bitte schließen Sie mich von der eTracker-Zählung aus. http://www.etracker.de/privacy?et=V23Jbb

Wir nutzen eTracker, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.
Die erhobenen Daten werden dauerhaft gespeichert und pseudonym analysiert. Rechtsgrundlage für die Nutzung von eTracker ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.
Informationen des Drittanbieters: etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg; https://www.etracker.com/de/datenschutz.html.

TerminalOne DSP von MediaMath

7.3    Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen

Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit anpassen. Sie können Ihren Internet-Browser so einstellen, dass das Speichern von Cookies generell auf Ihrem Endgerät verhindert wird bzw. Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie auch jederzeit wieder löschen. Wie dies im Einzelnen funktioniert, finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers. Erklärungen für die Internet-Browser Safari, Firefox, Microsoft Internet Explorer und Google Chrome finden Sie unter:

Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647

Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, ferner über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

8. Verwendung von Plug-Ins für Soziale Medien

Auf der Website der Berliner Wasserbetriebe verwenden wir Plug-Ins der sozialen Netzwerke Facebook, Youtube, Twitter, Instagram und Flickr. Hierüber können Nutzer Inhalte unserer Website empfehlen und diskutieren. Zu diesem Zweck setzen wir Social-Media-Buttons (auch: Social-Media-Plug-ins) ein.

Inwiefern bei Aktivierung des Buttons Nutzerdaten erhoben und ausgewertet werden, kann von uns nicht beeinflusst werden. Informationen zum Datenschutz der jeweiligen sozialen Netzwerke finden Sie auf den Seiten der Anbieter. Daher informieren wir Sie hiermit entsprechend unserem Kenntnisstand wie folgt:

Bei jedem Seitenaufruf übertragen Social-Media-Buttons Daten und geben den sozialen Netzwerken Auskunft über Ihr Surfverhalten (User Tracking). Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des Netzwerks sein. Grundsätzlich speichert der Anbieter die über die Nutzer erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese etwa für Zwecke der Werbung und/oder Marktforschung. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Anbieter wenden müssen. Näheres zum Zweck und Umfang der Datenerhebung durch die sozialen Netzwerke, sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der betreffenden Anbieter.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

  • Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  • YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbe-zogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unter-worfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  • Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterwor-fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  • Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content. [Facebook verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.]
  • Flickr: Oath (EMEA) Limited, 5-7 Point Square, North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, https://policies.oath.com/ie/de/oath/privacy/products/flickr/index.html.

Die Berliner Wasserbetriebe speichern im Rahmen der Zurverfügungstellung der Social-Media-Buttons keine Daten von Ihnen. Sobald Sie selber auf diese Buttons klicken, gehen wir von einer Einwilligung ihrerseits aus nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

III. Ihre Rechte

1. Überblick

Hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 S. 1 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

2. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Die für Berlin zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie wie folgt:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Frau Maja Smoltczyk
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Tel.: 030.13889 - 0
Fax: 030.2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

3. Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden. Zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs sind wir nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit) darlegen.

Bei einer Nutzung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung können Sie jederzeit gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO widersprechen.

IV Kontakt

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Sie erreichen ihn wie folgt:
Jürgen Brockhausen
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel.: 030.8644-6171
datenschutz@bwb.de

V Anpassung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Aktualisierungen werden auf unserer Webseite veröffentlicht. Änderungen gelten ab ihrer Veröffentlichung, Wir empfehlen Ihnen daher unsere Webseite regelmäßig zu besu-chen, um sich über gegebenenfalls erfolgte Aktualisierungen zu informieren.


Stand: Oktober 2018