Um Ihre genutzte Wassermenge exakt bestimmen und abrechnen zu können, müssen alle Wasserzähler geeicht sein. Eichung heißt, die Zähler in vorgeschriebenen Abständen technisch und optisch zu prüfen. Nach spätestens sechs Jahren muss ein neuer Zähler her, so sieht es das Eichgesetz vor.

Unser besonderer Service

Wir wechseln Ihren privaten Wasserzähler zusammen mit dem Austausch des Hauptwasserzählers. Damit sparen Sie Geld und Zeit.

Und so funktioniert es:

Sie erhalten von uns ein Angebot zum Zählerwechsel. Wenn Sie damit einverstanden sind, senden Sie es uns unterschrieben zurück. Als Nächstes vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen. Nach dem Zählerwechsel nehmen wir die Daten Ihres alten und neuen Zählers auf. So entstehen keinerlei Lücken in Ihrer Verbrauchsabrechnung.

Antrag verpasst? Kein Problem!

Unsere Mitarbeiter haben sich bereits zum Wechseln des Hauptzählers angemeldet? Fragen Sie nach, ob sie den privaten Wasserzähler gleich mit tauschen.
Natürlich können Sie auch ein Installationsunternehmen aus der Liste unserer lizensierten Vertragspartner beauftragen. Eine Übersicht über unsere Vertragspartner finden Sie hier.

Das kostet ein Zählerwechsel:

Wenn die Auswechslung Ihres privaten Wasserzählers zusammen mit dem Wechsel des Hauptwasserzählers erfolgt, berechnen wir dafür 79,85 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer).
Wenn wir nur Ihren privaten Wasserzähler auswechseln, berechnen wir dafür eine Anfahrtspauschale von 54,86 Euro brutto (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer).

Download