Pressemitteilung vom 13.05.2006

Ungetrübte Ferienfreude in klarem Wasser

Wasserbetriebe ermöglichen 150 Kindern einen Schwimmkurs

In den Sommerferien werden 150 Berliner Kinder dank einer Patenschaft der Berliner Wasserbetriebe schwimmen lernen. Das Unternehmen ermöglicht den 5- bis 7-jährigen Sprösslingen eine kostenfreie Teilnahme an Schwimmkursen bei den Berliner Bäder-Betrieben.

Schwimmen macht einfach Spaß und ist eine der gesündesten Sportarten. Schwimmer - regelmäßige Praxis vorausgesetzt - sind fit, körperbewusst und ausgeglichen. Für die Entwicklung der motorischen Koordinationsfähigkeit ist es ebenso wichtig wie für die Sicherheit der Kinder.

Mit dieser Patenschaft möchten die Wasserbetriebe dazu beitragen, dass auch Kinder aus Familien tolle Ferien haben, denen eine Urlaubsreise nicht möglich ist. Und wo könnten die Berliner Wasserbetriebe Spaß, Fitness und Sicherheit besser vermitteln als in Ihrem Element - dem Wasser.

Mit den Schwimmpatenschaften ergänzen die Wasserbetriebe ihr umfangreiches Engagement für Kinder und Schüler. So lernen jährlich rund 40.000 Berliner Schüler bei Führungen in Wasser- und Klärwerken sowie im Wassermuseum Friedrichshagen Wissenswertes um den Wasserkreislauf. Dabei nutzen sie ca. 30.000 Arbeitsbögen des Unternehmens. Darüber hinaus vermittelt die speziell für Kinder, Schüler und Lehrer gestaltete Internetseite http://www.klasse-wasser.de/ zusätzliche interessante Informationen rund um´s Wasser.

Dass das Berliner Trinkwasser ein prima Durstlöscher ist, der wenig kostet und nicht dick macht, lernen die jährlich rund 40.000 Berliner ABC-Schützen schon am ersten Schultag an Hand einer Trinkflasche, die wir ihnen zum Start in den "Ernst des Lebens" in den Ranzen stecken. In zehn Berliner Schulen haben wir zudem Soda-Jet-Geräte aufgestellt, damit sich die Kinder auch tagsüber mit frischem Wasser versorgen können.

Diese Seite finden Sie im Internet unter der URL:
http://www.bwb.de/content/language1/html/2018_2207.php
© 2009, Berliner Wasserbetriebe.