24.11.2020

Fertig: Am Mauerpark fällt die letzte Mauer…

…und öffnet den Stauraumkanal, den großen Abwasserparkplatz

Der Stauraumkanal im Mauerpark ist fertig. Heute fiel in der Gleimstraße die Trennmauer zur Kanalisation. Auf der anderen Park‐Seite an der Bernauer Straße haben wir einen Schieber geöffnet. Wenn es künftig im Prenzlauer Berg stark regnet, füllt sich also die Riesenröhre von beiden Seiten aus mit 7.611 Kubikmetern Abwasser und vermeidet so Überläufe in die Panke.

„Wir haben hier mitten in der Stadt unter den Augen Abertausender Parkbesucher und Anwohner im Umfeld ein beeindruckendes Bauwerk errichtet, das ab jetzt einen wichtigen Beitrag zum Schutz unseres fragilen Gewässersystems leistet“, erklärt Wasserbetriebe‐Vorstandschef Jörg Simon. „Es ist das bislang größte Projekt unseres Stauraumprogramms, in dessen Rahmen wir in der Innenstadt mehr als 300.000 Kubikmeter solcher Stauräume schaffen.“ Dieses Programm steht kurz vor seiner Vollendung. Mehr als 260.000 Kubikmeter sind in Dutzenden Einzelvorhaben bereits verwirklicht, aktuell wird an weiteren Baustellen in Wedding und Prenzlauer Berg gearbeitet und Anfang 2021 an der Chausseestraße in Mitte der Bau eines 17.000 Kubikmeter‐Beckens begonnen. „Diese Abwasser‐Parkplätze entlasten die innerstädtischen Gewässer bei Starkregen spürbar und flankieren den schwammstadtgerechten, grünen Umbau der Stadt zugunsten dezentraler Regenwassernutzung“, erklärt Simon. Der beste Regentropfen sei der, der gar nicht erst in einen Kanal fließt.

Tunnelbohrer schufen flutbare Riesenröhre

Am 25. Juni 2018 hatte sich die gigantische Tunnelbohrmaschine „Kerstin“ – nach dem Vornamen unserer Personalvorständin – zwölf Meter unter dem Pflaster der Schwedter Straße auf den Weg gemacht und aus 218 Betonrohren eine 654 Meter lange flutbare Röhre mit einem Innendurchmesser von 3,85 Metern geformt. Seit Ende 2018 war der so entstandene Rohbau mit einem Pumpwerk sowie mit Sensorik und Armaturen ausgestattet worden. Die Gesamtinvestition betrug rund 20 Millionen Euro.

Fotos vom Bau des Stauraumkanals stehen zum Download auf unserer Flickr‐Seite
https://www.flickr.com/photos/berlinerwasserbetriebe/albums/72157696678067351 bereit.

Ein Video vom Test der Spülklappen im Stauraumkanal finden Sie auf unseren Facebook‐ und Twitter‐Seiten. Und: Die aktuelle Luftbild‐Ansicht auf Google Maps spiegelt noch die Vortriebsphase des Stauraumkanals 2018 mit der Startbaugrube an der Bernauer Straße und der Zielbaugrube an der Gleimstraße.

Archiv Pressemeldungen