Unsere Zukunftsstrategie 2030

Starkregen sowie Trockenheit als akute Ausprägungen des Klimawandels, die wachsende Stadt, Digitalisierung in nahezu allen Bereichen des Lebens und wachsende gesellschaftliche Anforderungen an uns – die vergangenen Jahre und insbesondere auch das Jahr 2020 haben uns deutlich vor Augen geführt, dass die Welt von rasanten Veränderungen geprägt ist. Dass diese Entwicklungen auch eine Vielzahl von Herausforderungen für die Wasser- und Energiewirtschaft und damit auch für unsere Zukunft mit sich bringen, ist für jeden spürbar geworden.

Unsere Antwort ist die Zukunftsstrategie 2030 - Ressourcen fürs Leben

Wasser, Abwasser und Energie für Berlin – das ist unser Auftrag. Diesen heute und in Zukunft, unter sich verändernden Bedingungen und mit Blick auf künftige Generationen erfolgreich erfüllen zu können, ist unser erklärtes Ziel. Unserer Vision eines nachhaltigen und klimaresilienten Berlins folgend, ist die Zukunftsstrategie Quelle für Inspiration und Motivation.

Unsere Werte

Die Strategie fußt auf den Werten, die von Beschäftigten und Führungskräften als Fundament unseres Handelns und gleichsam als Kompass auf unserem Weg in die Zukunft formuliert worden sind:

Unsere strategischen Schwerpunkte

Wir handeln wirtschaftlich und effizient

Das bedeutet für uns, dass die Tarife für unsere Produkte und Dienstleistungen im Vergleich mit den 30 größten Städten Deutschlands im preisgünstigsten Drittel liegen. Gleichzeitig investieren wir vorausschauend in eine zukunftsfähige Infrastruktur, um unsere Netze und Werke in einem qualitativ hochwertigen und stabilen Zustand zu erhalten und entsprechend den neuen Anforderungen weiterzuentwickeln.

Als finanziell solides Unternehmen wirtschaften wir effizient und können dadurch substanzielle Überschüsse für das Land Berlin erzielen.

Neben unseren traditionellen Geschäftsfeldern Wasserversorgung und Abwasserentsorgung leisten wir mit den Berliner Stadtwerken einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und verbinden Klimaschutz mit dem Anspruch auf wirtschaftlichen Erfolg.

Wir stellen uns dem Klimawandel und sichern eine nachhaltige Entwicklung

Der Klimawandel wirkt sich mit Extremwetterlagen wie Starkregenereignissen und Trockenperioden auf unsere Geschäftstätigkeit aus. Gleichzeitig haben wir aufgrund energieintensiver Prozesse auch einen Anteil am Klimawandel. Vor diesem Hintergrund setzen wir uns für die nachhaltige Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen ein und verfolgen das Ziel, klimaneutral zu arbeiten.

Mit den Berliner Stadtwerken treiben wir die Energiewende Berlins voran. Dabei steht die Nutzung nachhaltiger Energieträger und damit der Übergang von der Nutzung fossiler Energieträger hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung im Mittelpunkt.

Insgesamt haben wir in unserem Handeln die heutigen und künftigen Generationen im Blick und sichern eine nachhaltige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Richtungsweisend für uns sind dabei die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen mit Fokus auf „Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“, „Bezahlbare und saubere Energie“, „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ sowie „Maßnahmen zum Klimaschutz“.

Berlin kann auf uns zählen

Die wirtschaftlich und kulturell attraktive Metropole Berlin wächst. Die steigende Anzahl der Einwohner bringt auch einen höheren Bedarf an Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Energie mit sich. In unseren Geschäftsfeldern setzen wir uns engagiert für den Schutz der natürlichen Ressource Wasser sowie den ressourcenschonenden Umgang mit Energie ein. Indem wir die erforderlichen Infrastruktur- und Kapazitätsanpassungen vornehmen, leisten wir unseren Beitrag zum Wachstum und zur Weiterentwicklung Berlins.

Darüber hinaus wird Berlin im Zuge der wachsenden Stadt zunehmend verdichtet - die Versiegelung freier Flächen nimmt weiter zu. Hier bringen wir uns gezielt in die stadtplanerische Gestaltung ein und vernetzen uns mit anderen Infrastrukturbetreibern, um gemeinsam Überflutungsrisiken zu vermindern, die Gewässer zu schützen und das Stadtklima zu verbessern.

Potenziale der Digitalisierung nutzen

In der Energie- und Wasserwirtschaft entwickeln sich die Technologien mit einer hohen Innovationsdynamik. Sowohl Automatisierung als auch Einsatz von Sensorik sind auf dem Vormarsch.   

Wir schöpfen die Potenziale der Digitalisierung gut aus und setzen konsequent digitale Technologien und innovative Methoden auf allen Ebenen ein. So können wir unsere Abläufe schlank, effizient und transparent gestalten. Diese Vorteile kommen letztlich auch unseren Beschäftigten und unseren Kunden zugute. Unsere „Digitale Agenda“ gibt uns dabei - als Herzstück der digitalen Transformation der Wasserbetriebe -  die Richtung vor.

Mit ausgereiften Anlagen, moderner Verfahrenstechnik und durch unsere Forschung zu Zukunftsthemen sind wir Vorreiter und gestalten die Wasserbranche von morgen mit.

Gemeinsam für unsere Ziele

Der gesellschaftliche Wertewandel verändert die Anforderungen unserer Kunden und der Interessensgruppen unseres Unternehmens wie dem Land Berlin, den Bezirken, Verbänden, Dienstleistern und Lieferanten – so genannter Stakeholder – an uns.

Dies zeigt sich zum einen daran, dass der Anspruch der Kunden nach Flexibilität, Transparenz, Schnelligkeit und Individualisierung steigt. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, werden digitale Lösungen und unbegrenzt verfügbare Onlinedienste künftig den Kundenservice prägen. Zum anderen rücken Nachhaltigkeit und Umweltschutz immer mehr in den Fokus der Verbraucher. Die Zufriedenheit unserer Kunden und Endverbraucher basiert auf der Qualität und Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen. Vor diesem Hintergrund stehen wir in einem aktiven Austausch mit unseren Kunden, um Prozesse und Leistungen an ihren Bedürfnissen und Erwartungen auszurichten und mit hoher Qualität und Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen die Zufriedenheit unserer Kunden und Endverbraucher zu gewährleisten.

Gemeinsam mit unseren Kunden und Stakeholdern gestalten wir die Zukunft unseres Unternehmens und tragen zu einer verantwortungsbewussten Wertschöpfung für Berlin bei.

Stärke durch Vielfalt

Im Wettbewerb um die besten Fach- und Führungskräfte positionieren wir uns als erstklassiger, starker und fairer Arbeitgeber, um attraktiv für die Beschäftigten von heute und morgen zu sein sowie eine sichere Basis für unseren Unternehmenserfolg zu schaffen.

Bis zum Jahr 2030 werden altersbedingt rund 1.500 Beschäftigte das Unternehmen verlassen. Ein Generationenwechsel ist bereits in vollem Gange und macht es notwendig, kontinuierlich bestehendes Wissen zu erhalten und mit neuem zu verknüpfen. Vor dem Hintergrund schnellerer Technologie- und Innovationszyklen sind eine Vielzahl neuer Kenntnisse und Fähigkeiten gefordert. Wir bereiten uns auf diese Entwicklungen mit dem gezielten Aufbau von branchenspezifischen und zukunftsfähigen Kompetenzen vor.