Zum Hauptinhalt springen
08.02.2024

Über hundert Jahre altes Pumpwerk wird Ort für digitales Lernen

Wasserbetriebe stellen ersten Bauabschnitt des neuen Digitalcampus in Lichtenberg vor

Die Berliner Wasserbetriebe haben den ersten Bauabschnitt ihres neuen digitalen Aus- und Weiterbildungscampus vorgestellt. Im ehemaligen Abwasser-Hauptpumpwerk Lichtenberg sollen ab Juni 2024 junge Menschen unter anderem in Umweltberufen ausgebildet werden. In den nächsten Jahren folgt nun der Umbau des heutigen Aus- und Weiterbildungszentrums zu einem digitalen, vernetzen, klimafreundlichen und schwammstadtgerechten Campus.

In das 1907 in Betrieb genommene Abwasser-Pumpwerk an der Lichtenberger Fischerstraße ziehen demnächst die 3D-Drucker, die Automatisierungstechnik, die Robotik und zukünftig auch die Erneuerbaren-Energien-Technologien ein. Dann ist aus dem historischen Industriebau der erste Teil des neuen digitalen Aus- und Weiterbildungscampus der Berliner Wasserbetriebe geworden.

„Dieser Ort verbindet das, was uns ausmacht: Tradition und Innovation, Handwerk und Hightech“, sagt Personalvorständin Kerstin Oster, „und er ist erst der Anfang unseres Zukunftsprojektes, mit dem wir unsere Aus- und Weiterbildung noch attraktiver machen.“ In den nächsten Jahren entsteht an dem Lichtenberger Standort ein kompletter digitaler Aus- und Weiterbildungscampus, gebaut nach nachhaltigen Kriterien.

In dem historischen, 1986 durch einen Neubau abgelösten Pumpwerk werden zukünftig die Auszubildenden zu den Schwerpunkten der regenerativen Energien, der Ökologie und des Regenwassermanagements weitergebildet. Zudem bietet der Neubau durch Co-Working-Spaces, Inspirations- und Denkräume Platz für Kollaboration und Kommunikation.

Die Berliner Wasserbetriebe bilden derzeit 267 junge Menschen in vielseitigen technisch-gewerblichen oder kaufmännischen Berufen sowie dualen Studiengängen aus. Die Ausbildung bei den Wasserbetrieben wurde bereits mit dem Siegel für exzellente Ausbildungsqualität der Industrie- und Handelskammer Berlin ausgezeichnet.

Übrigens: Bis zum 29. Februar läuft das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsstart 2024 unter anderem noch für die Berufe Fachinformatiker:in für Anwendungsentwicklung, Anlagenmechaniker:in sowie für die Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik, für Abwassertechnik und für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Informationen auf www.ausbildung.bwb.de.

Fotos zur Presseinfo: https://www.flickr.com/photos/berlinerwasserbetriebe/albums/72177720314649435

Archiv Pressemeldungen